Ihre Agentur für Kommunikation und Besucherforschung

„Così fan tutte“ feiert Premiere im MuTh

MuTh - Cosi fan tutte (c) Konservatorium Wien

Die turbulente musikalische Komödie aus der Feder von Wolfgang Amadeus Mozart wurde in diesem Jahr als Großproduktion des Masterstudiengangs Oper der Konservatorium Wien Privatuniversität erarbeitet. Premiere ist am 11. März im MutTh - Konzertsaal der Wiener Sängerknaben.
Weitere Vorstellungstermine sind der 12., 13. und 14. März.

> Medienarbeit, Consulting, Texte
> Seit Mai 2012

Tim Fischer mit Georg Kreisler-Chansons im Theater Akzent

Tim Fischer (c) Stefan Malzacher

In Erinnerung an den König des schwarzen Humors, Georg Kreisler, hat Tim Fischer einen neuen Chanson-Abend unter dem Titel „Das war gut!“ zusammengestellt. Mit dabei sind Songs aus früheren Programmen, Songs aus gemeinsamen Projekten wie dem Musical „Adam Schaf hat Angst" sowie neue Interpretationen.
Mit großer Lust und unbändiger Spielfreude erweckt Fischer die Kreislerschen Figuren zum Leben und die absurde Komik aus den sprachgewaltigen Texten.
Theater Akzent am 6.3.2013, 19.30 Uhr

> Medienarbeit
> Jänner bis März 2013

Kooperation Wiener Kunstschule und Lobmeyr Luster

Kunstschule: Luster von Patrizia Ruthensteiner und Agnes Kilyenfalvi

Ab 28. Februar präsentieren Studierende der Wiener Kunstschule Ergebnisse ihrer Kooperation mit der Firma Lobmeyr, die die Neugestaltung des klassischen Lusters zum Thema hatte. Die Aufgabenstellung an die Studierenden war die Neugestaltung der Kerzenhülsen, die oft ein vernachlässigtes Detail von Kristalllustern sind. Nach einer Einführung von Lobmeyr in die technischen Anforderungen der Luster-Produktion machten sich die Studierenden an die Neuwicklung der klassischen Kerzenhülsen.

> Medienarbeit
> Seit Herbst 2008

Zwischenbilanz „Weniger Salz ist g’sünder“

Logo Salz

In nur zwei Jahren ist es den 112 österreichischen Bäckern und Bäckerinnen der Initiative „Weniger Salz ist g’sünder“ gelungen, 30 Tonnen Salz einzusparen. Das ist ein wesentlicher Beitrag zu mehr Herzgesundheit.
Bei einer Pressekonferenz in Wien, präsentierten Bundesminister Alois Stöger, Innungsmeister KommR Josef Schrott, Univ. Prof. Dr. Günter Steurer, Bundesinnungsgeschäftsführer Prof. Dr. Reinhard Kainz und KommR Doris Felber einen Zwischenbericht zur gemeinsamen Kampagne.

> Medienarbeit
> Februar 2013

„Natürlich Blond“-Komponist Laurence O‘Keefe zu Besuch bei der Vienna Symphonic Library

Herbert Tucmandl, Laurence O'Keefe, (c) VSL

Die Vienna Symphonic Library, weltweit führender Hersteller orchestraler Sample-Libraries und professioneller Musiksoftware, erhielt diese Woche Besuch aus New York. Laurence O’Keefe, Komponist des Broadway-Musicals „Natürlich Blond“, ließ sich anlässlich der Premiere im Wiener Ronacher die neuesten Innovationen vom Firmengründer und Geschäftsführer Herbert Tucmandl zeigen.

> Medienarbeit
> Seit Dezember 2009

Moby Dick - die erste Kinderoper im MuTh

MuTh: Moby Dick, Foto: Lukas Beck

Die Kinderoper, nach dem Roman von Herman Melville, erzählt die bekannte Geschichte vom rachebesessenen Kapitän Ahab und dem legendären Wal Moby Dick. Die Premiere der Neuinszenierung von Katrin Hiller findet am 22. Februar im MuTh statt. Das Projekt der Wiener Sängerknaben steht auch am 1., 2. und 3. März auf dem Spielplan. Ein weiteres Februar Highlight ist „Momo oder die Legende vom Jetzt“, eine Produktion von MakeMake Produktionen & DSCHUNGEL WIEN & WIEN MODERN. Das Schauspiel mit zeitgenössischer Musik, Tanz und Video nach dem Roman von Michael Ende ist am 24., 25. und 26.

> Medienarbeit, Consulting, Texte
> Seit Mai 2012

Premiere am TAG von PLOTTING PSYCHO

TAG, Plotting Psycho, Foto: Anna Stöcher

Das TAG lädt zum gruselig unterhaltsamen Check in! Der Theatermacher Dominic Oley treibt mit PLOTTING PSYCHO ein suspensegeladenes Spiel, mit Wiederholungen bekannter Filmmotive aus Hitchcocks „Psycho", die er in völlig neue Richtungen lenkt. Die Premiere des raffinierten und humorvollen Thriller-Remixes findet am Samstag 16. Februar im TAG statt.

> Medienarbeit, PR-Consulting
> Seit 2007

Postdemokratische Variationen im Salon5

Salon5: Postdemokratische Variationen

„Postdemokratische Variationen“ von Jérôme Junod ist der Beitrag des Salon5 zum Wahl- und Abstimmungsjahr 2013. Die Suite aus zehn musikalisch inspirierten „Stücken“ und einer Coda, die alle einer bestimmten musikalischen Form folgen, beschäftigt sich mit dem tagtäglich stattfindenden politischen Diskurs. Die österreichische Erstaufführung findet am 13. Februar 2013 statt.

> Medienarbeit
> Seit August 2011

3. Österreichischer Filmpreis – zum ersten Mal im Wiener Rathaus

Filmpreis 2012, Foto: eSeL

Mit mehr als 1000 Gästen aus Film, Fernsehen und Politik wurde am Mittwoch, 23.01.2013 der Österreichische Filmpreis verliehen. In diesem Jahr wurde der Preis in 14 Kategorien vergeben. Neu ist die Kategorie „Bester Kurzfilm“. Dieser Preis ging an Catalina Molina für „Unser Lied“. Ulrich Seidls „Paradies: Liebe“ wurde dreimal prämiert: als Bester Spielfilm, für die Beste Regie und die Beste weibliche Darstellerin – Margarethe Tiesel. Ebenfalls drei Preisskulpturen gingen an „Grenzgänger“ von Florian Flicker: Bestes Drehbuch, Beste Kamera und Beste Musik.

> Medienarbeit
> Seit Dezember 2011

Premiere am TAG „Letzter Aufruf Jedermann“

TAG, Jedermann, Foto: Anna Stöcher

In „Letzter Aufruf Jedermann“ wagt sich Autor Marc Pommerening an das Spiel vom Sterben eines reichen Mannes, das als „Jedermann“ in die Theatergeschichte eingegangen ist. In Szene gesetzt von Regisseur Christian Himmelbauer, steht jedoch nicht die glücklich erfolgte Besserung Jedermanns zum gläubigen Christen im Vordergrund, sondern das Aufbegehren eines Sterbenden gegen die Zumutung der eigenen Auslöschung. Mit viel Witz setzen Tod und Teufel Himmel und Hölle in Bewegung im Kampf um die unsterbliche Seele eines sterbenden Kapitalisten, der äußerst gerissen um sein Leben zockt.

> Medienarbeit, PR-Consulting
> Seit 2007